Zeugen, die durch einen Prozess emotional oder psychisch besonders belastet sind, z. B. Tatopfer, Kinder oder Jugendliche, können am Terminstag durch die Sozialpädagogin Spieckermann unterstützt werden. Die Zeugen können sich in einem freundlich eingerichteten Zimmer aufhalten. Die Zeugenbetreuerin steht den Zeugen zur Seite und begleitet diese auf Wusch zum Sitzungssaal. Für Kinder ist eine Spielecke vorhanden.

Vielleicht haben Sie Fragen oder benötigen Informationen und Unterstützung. Die Zeugenbetreuung bietet Ihnen kostenlos und in angenehmer Atmosphäre Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten als Zeugin oder Zeuge, zum Verfahrensablauf, zur Anreise und Orientierung im Gebäude, zur Zeugenentschädigung, zu weiteren Unterstützungsangeboten, Unterstützung und Begleitung, wenn Sie als Opfer einer Straftat besonders belastet sind, Nutzung des geschützten Aufenthaltsraumes für Zeugen in Gewaltschutz- und Strafverfahren, Begleitung und Betreuung während der Zeugenaussage, Besichtigung eines Gerichtssaals im Vorfeld, Betreuung geladener Kinder in Familienverfahren, Betreuung der Kinder von Zeugen für die Dauer der Aussage.

Wenn Sie die Zeugenbetreuung nutzen möchten, zögern Sie nicht und wenden Sie sich bitte rechtzeitig an Frau Spieckermann, damit sie zuverlässig Zeit für Sie hat.

Frau Diplom-Sozialpädagogin Petra Spieckermann erreichen Sie wie folgt:

telefonisch montags bis freitags zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr: 0202 498-4170 im Zimmer A 70 im Altbau des Justizzentrums

Mobil: 0171 9713905

E-Mail: zeugenbetreuung@lg-wuppertal.nrw.de E-Mail-Adresse, öffnet Ihr Mail-Programm